Verkehrsrecht

Jeder Verkehrsteilnehmer kann in einen Unfall verwickelt werden, bei dem sich immer die Frage der Haftung der einzelnen Unfallbeteiligten stellt. Die Rechtsprechung hat eine Vielzahl von Grundsätzen aufgestellt, die bei der Abwicklung von Unfallschäden zu beachten sind und von einem Laien kaum durchschaut werden können. Sobald die Frage einer Haftungsteilung im Raum steht – also immer dann, wenn der Unfallgegner bestreitet, den Unfall verursacht zu haben – sind viele Besonderheiten zu berücksichtigen, um für den Mandanten eine möglichst hohe Entschädigungssumme unter Einschaltung von Haftpflicht- und Kaskoversicherern erzielen zu können. Ohne anwaltliche Hilfe ist angesichts der Komplexität des Rechtsgebiets und des zögerlichen Regulierungsverhaltens vieler Versicherer eine ordnungsgemäße Abrechnung des Schadens kaum zu erreichen. Die Gebühren für die anwaltliche Tätigkeit werden vom Rechtschutzversicherer des Mandanten übernommen, der Haftpflichtversicherer des Unfallgegners erstattet die Gebühren soweit eine Regulierung des Schadens erfolgt.

 

Ich berate und vertrete Verkehrsteilnehmer sowohl bei der Abwicklung des Schadens als auch im möglicherweise laufenden Strafverfahren in allen Fragen des Verkehrsrechts.